Ich hatte die letzten Tage (seit meine Mutter das mit der Klinik weiß) öfter Gespräche mit ihr. Und ich werde aus dieser Frau einfach nicht schlau. Sie verwirrt mich nur noch. Ich habe sie so gut wie nie so…. interessiert und irgendwo sogar verständnisvoll erlebt wie in den letzten Tagen. Es macht mich wirklich durcheinander. Warum jetzt? Warum ist sie jetzt so? Und wie stark kann ich darauf vertrauen, dass sie das, was ich ihr alles gesagt habe nicht irgendwann gegen mich verwendet? Das Misstrauen ist nach wie vor da.

Gestern habe ich mit ihr auch recht ausführlich über mein SVV geredet. Ich bin es natürlich müde, mich zu Hause verstecken und verstellen zu müssen, gerade jetzt, wo es Sommer wird. Ich habe sie also gefragt, wie sie damit umgeht, wenn sie meine Narben und auch etwas frischere Schnitte sieht. Wie es ihr damit geht, wie sie sich dabei fühlt. Kurz: Ob sie den Anblick erträgt. Sie sagte, es mache ihr nichts mehr aus. Damals, als sie es zum ersten Mal sah, war sie natürlich schwer geschockt. Aber mittlerweile ist sie es nicht mehr.

Ich glaube, ich war noch nie in meinem Leben so ehrlich gewesen wie gestern.

Natürlich weiß sie jetzt auch, dass ich nie wirklich mit dem Schneiden aufgehört habe. Aber es ist irgendwie auch eine Erleichterung, da ich mich jetzt nicht mehr verstecken muss zu Hause.

Ich hoffe nur, dass sie all das nicht im nächsten Streit in Wut wieder gegen mich verwendet…

Advertisements